Wachsendes Unternehmen: Zahlungsabwicklung in professionelle Hände geben

Bei kleineren Unternehmen mit wenigen Mitarbeitern ist es meist noch Chefsache, die Rechnungen zu schreiben und die Konten auf den erwarteten Zahlungseingang hin zu überprüfen, weil das Budget für eine Fachkraft, die sich um die Buchhaltung kümmert, einfach nicht ausreicht.

Mit zunehmendem Wachstum eines Unternehmens wird es aber unausweichlich, die Buchhaltung und die Zahlungsabwicklung in professionelle Hände zu geben, wobei neben der Anstellung eines oder mehrerer Mitarbeiter auch die Möglichkeit besteht, die Aufgaben an ein externes Unternehmen zu übertragen, was in der Fachsprache als Outsourcing bezeichnet wird.

Ein Beispiel für einen möglichen Partner in Sachen Zahlungsabwicklung ist das europaweit führende Dienstleistungsunternehmen arvato Infoscore, das in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Ungarn und den Niederlanden mit insgesamt 2.200 Mitarbeitern an zwölf verschiedenen Standorten vertreten ist. Unter http://www.arvato-infoscore.de stellt sich das Unternehmen sehr informativ vor und geht unter anderem auch näher darauf ein, wie die Zahlungsabwicklung im Auftrag der Partner vonstatten geht.

arvato Infoscore kümmert sich nach Erhalt der Informationen über erbrachte Leistungen nicht nur um die Rechnungsstellung und die Überwachung des Geldeingangs, sondern nimmt auch Reklamationen entgegen und leitet im Fall der Fälle kaufmännische Mahnverfahren ein. Kurz gesagt übernimmt das Unternehmen also viele Dinge, die den täglichen Arbeitsablauf nicht selten aufhalten und so zu Verzögerungen anderer, womöglich wichtigerer Prozesse führen können. Letztlich verschafft arvato Infoscore dem auftraggebenden Unternehmen Freiräume, um mehr Zeit in die Optimierung anderer Geschäftsbereich investieren zu können.

Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • 1
  •  
  •  
  •  
    1
    Share

Kommentare

Kommentare

Kommentar verfassen