So machen Sie gebrauchte Elektronik kinderleicht zu Geld

In Deutschland zählt man mittlerweile mehr Handys als Einwohner, und das sind schon 82 Millionen. Bei iPods wird es bald auch so weit sein. Doch sehr viele
werden gar nicht mehr benutzt, sind durch neuere Modelle ersetzt worden. In Schränken und Schubfächern schlummert bares Geld, denn für gebrauchte Elektronik
werden gute Preise bezahlt, weil Spezialisten die Geräte wieder aufpeppen und weiterverkaufen können (und die Umwelt wird obendrein geschont!).

Der Verkauf ist nunmehr so einfach wie ein Kinderspiel. Denn es entstehen Ihnen keine Mühe, keine Kosten, kein Risiko beim Verkauf. Sie müssen keinen Account
anlegen, keine Fotos machen, keine Beschreibungen schreiben, keine Fragen beantworten, keine Zahlungen überwachen, keine Versandkosten tragen.
Auf der u.g. Website können Sie mit ein paar Klicks eine Preisbewertung erhalten. Wenn Ihnen diese zusagt, schicken Sie das Gerät portofrei ein und haben in ein
paar Tagen Extra-Geld auf dem Konto. Einfacher geht es nicht.

Infos: www.wirkaufens.de
Nach Handys können mittlerweile auch iPods, MP3 Player, Navis, Digitalkameras, Tablets, Laptops und Spielkonsolen verkauft werden.

Und hier erfahren Sie, wie sich Ihr Handy zu einer Geldmaschine verwandelt

Bitte teilen! 🙂
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentare

Kommentare

Kommentar verfassen