Geldanlagen mit Hirn und Verstand!

Rat zur geldanlage

Geldanlage

Wer heutzutage tatsächlich noch Geld zum Anlegen hat, der sollte sich wirklich überlegen wie er dieses in Zeiten von mickrigen Zinsen und drohender Gefahr einer weltweiten Zwangsenteignung durch den IWF gewinnbringend anlegt.

Und ja es gibt Menschen, die machen sich gerade darüber Gedanken und wollen denen, welche keine Ahnung haben helfend unter die Arme greifen.

Dass diese Menschen Ihr Wissen, wie man seine Geldanlage am besten anlegt nicht umsonst hergeben dürfte wohl jedem vernünftig denkenden Menschen klar sein. Sie müssen ja auch von etwas leben und wenn sie ihren Job gut machen spricht ja eigentlich auch nichts dagegen.

Diese Menschen leben halt nah am Kapitalmarkt und haben es sich zur Aufgabe gemacht, selbst in diesen schwierigen Zeiten, noch etwas mehr, aus dem wenigen was ausgeschüttet wird, herauszuholen.

Wir die Otto Normal Verbraucher sind heute eh schon nicht mehr in der Lage das gesamte von den Banken und ReGIERungen angestellte Chaos zu überblicken.

Eigentlich so möchte man meinen kommt heute wie das gute alte Kopfkissen ganz gut zur Geltung in dem an sein Erspartes, angesichts der eben schon erwähnten drohenden Gefahr durch den IWF, sicher aufbewahrt. Sicherer jedenfalls als in der Bank wo einem, wenn, dann garantiert ein so großer Teil abgenommen wird, den man mit den Winzigzinsen niemals wieder rein holen kann.

Eine weiter Möglichkeit dem zu entgehen wäre natürlich, sein Geld dorthin zu bringen wo der IWF keinen Zugriff darauf hat.  Diese Länder gibt es noch, sie werden aber nach und nach von den durch die Bankster kontrollierten Staaten wie USA und auch Deutschland oder besser Europa auf hinterhältigste und kriegerischste Art und Weise blockiert oder gar annektiert wie man das an der jüngsten Vergangenheit deutlich erkennen kann.

Auch die Art und Weise wie man mit den angeblich Steueroasen umgeht spricht dazu ein sehr deutliche Sprache.

Also so richtig clever Geldanlegen ist schon eine heikle Sache im Moment. Leider!

 

Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentare

Kommentare

2 Replies to “Geldanlagen mit Hirn und Verstand!”

  1. Menschenrechtsaktivist

    Anklegerschutz? Rechtsstaat? Bürgerrechte?
    Der Staat will Bürger arm machen. Diese Erkenntnis basiert auf der juristischen Überprüfung von hunderten Rechtsfällen, s. http://unschuldige.homepage.t-online.de/flugblat.htm .
    Deutschland liegt beim Anlegerschutz weit hinter Ruanda und Burundi! (vgl. http://wirtschaftlichefreiheit.de/wordpress/?p=11032 ).
    Wie sieht es bei der Rechtspflege und den Bürgerrechten bis zum Bundesverfassungsgericht und dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte aus?
    Gerichtlichen und behördlichen Entscheidungen (nebst Justizministerien, Petitionsausschüssen etc.) fehlt wegen gewollter Verdrehungsabsicht der Tatsachen und der Rechtslage zumeist eine plausible Begründung, oft sogar die Sachbezogenheit (s. http://unschuldige.homepage.t-online.de/default.html ).
    Der psychologische Abwehrmechanismus insbesondere der Justiz funktioniert perfekt (siehe dazu Schneider AnwBl. 2004.333), alles läuft darauf hinaus, die Unantastbarkeit richterlichen Verhaltens zu stärken und den Staat von dem Einstehen für ihm zuzurechnendes Unrecht freizustellen. Die einzigen Juristen, die sanktionslos die Gesetze verletzen dürfen, sind die Richter! Wenn aber die Rechtsunterworfenen richterliche Fehlurteile und richterliche Pflichtverletzungen ersatzlos tragen müssen, dann sind die Kriterien eines Rechtsstaates nicht mehr erfüllt. Und so bleibt am Ende die Erkenntnis: Einen Rechtsstaat, wie er den Verfassern des Grundgesetzes vorgeschwebt hat, den haben wir nicht, und wir entfernen uns ständig weiter von diesem Ideal. s. http://www.hoerbuchkids.de/hu/mr/homepage/justiz/info.php?id=134 .

    Reply

Kommentar verfassen