Banken zocken Girokonto Kunden ab!

Service und Preise bei Sparkassen in Deutschland sind in vielen Aspekten unterschiedlich – bei einem Punkt verfolgen viele Filialbanken allerdings die gleiche Idee. Wird der Inhaber des Kontos dazu gezwungen den Dispokredit in Anspruch zu nehmen, schlagen die Banken mit unverschämt hohen Zinsen zu.  Dispokredite von 13 Prozent werden in der Regel berechnet und die unverschämtesten Banken veranschlagen sogar 14,75 Prozent. Ungeachtet der für Banken aktuell sehr guten Marktzinsen, sind die Zinsen auf den Dispo höher als jemals zuvor.

Umfangreiche Recherchen der Stiftung Warentest, zeigen günstige und teure Dipsokredit der Banken. Hierfür wurden 1.600 Banken getestet, filtern kann man die Ergebnisse nach Zinshöhen, Bundesländern und Postleitzahlen. Den Banken ist Transparenz ein Dorn im Auge.

Nur bei 500 Banken war es Stiftung Warentest möglich die Dispokredite im Internet zu recherchieren, überhaupt keine Informationen zu den Dipsokrediten konnte man bei 621 Banken finden. Nachdem Testpersonen als Interessenten in die Banken geschickt wurden, konnten von weiteren 600 Banken die Zinssätze erfragt werden. Bei 21 Banken allerdings wollte man trotz der Nachfrage von Kunden keine Informationen herausgeben.

Marktzins und Dispokredit sind unausgewogen!
Laut www.girokontovergleich123.com liegt der durchschnittliche Zinssatz für Dispokredite in Deutschland momentan bei 11,3 Prozent – was im Vergleich zum Marktzins viel zu teuer ist. Die Banken selbst können durch den niedrigen Marktzins an Geld zu 0,5 Prozent Zinsen gelangen. Durch den 3 Monats Euribor, ist es Banken sogar möglich an Geld zu 0,22 Prozent zu kommen. An den Endkunden werden die guten Konditionen allerdings nicht weitergereicht, denn die hohen Gewinne streichen die Banken lieber ein. Geht man von Überziehungskrediten von 390 Millionen Euro aus, gewinnen die Banken pro Prozentpunkt weitere 390 Millionen Euro. Dispokredite haben laut Erfahrung von Stiftung Warentest nur eine Ausfallrate von ca. 03, Prozent, was also unmöglich als Begründung für die hohen Zinssätze herhalten kann.

Bei 94 Banken die Stiftung Warentest getestet hat, werden die Zinsen berechnet, die auch fair sind, nämlich bei unter 10 Prozent.

Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentare

Kommentare

5 Replies to “Banken zocken Girokonto Kunden ab!”

  1. Rico

    Also bezahlen würde ich für Girokonto keinen Cent mehr. Dafür gibt es zu viele kostenlose Alternativen. Auch beim Dispo gibt es bei den Direktbanken meist die deutlich besseren Angebote. Nutzen sollte man ihn aber auch dann nur zu sehr ausgewählten Gelegenheiten 😉

    Reply

Kommentar verfassen