Aktien – eine Alternative zu lahmenden Zinsen?

Während sich Kreditnehmer lachend die Hände reiben, suchen Anleger bei festverzinslichen Einlagen händeringend nach lukrativen Möglichkeiten. Die Zinspolitik der europäischen Zentralbank bleibt restriktiv, die Bundesregierung entschuldet sich durch Anleihen mit negativen Renditen. Auch konservative Anleger, die bislang auf Anleihen und Termingelder festgelegt waren, beginnen mit Aktien zu liebäugeln.

Aller Anfang ist schwer

Den eventuellen und vielleicht eintretenden Kursverlusten an den Börsen stehen aktuell Zinsen gegenüber, welche noch unter der Inflationsrate liegen. Dem vielleicht eintretenden Kursverlust steht definit ein Kapitalverzehr durch den Kaufkraftverlust gegenüber. Der Handel mit Aktien setzt eine gewisse Erfahrung voraus. Eine hervorragende Hilfestellung bieten einschlägige Portale im Internet wie beispielsweise aktienkaufen.com . Anleger, Profis und Einsteiger, erhalten hier gleichermaßen wertvolle Tipps rund um den Aktienhandel. Wer seine ersten Schritte auf das Börsenparkett wagen möchte, steht zu Beginn vor der Frage, bei welcher Bank oder welchem Broker er am besten ein Depot eröffnet. Aktiendepots und die dazu gehörenden Serviceleistungen sind so unterschiedlich wie die Handelsgewohnheiten der Investoren. Als Einsteiger steht man vor der Frage, wo ein Depot eröffnen. Der integrierte Depotvergleich zeigt detailliert alle Unterschiede auf und hilft somit bei der Entscheidungsfindung.

Aktuelle Tipps erleichtern die Anlageentscheidung

Die Hinweise der Bankberater der Banken und Sparkassen vor Ort reduzieren sich häufig auf die Kaufempfehlung bestimmter Investmentfonds. Diese werfen für die Banken durch den Ausgabeaufschlag die höchste Provision ab. Einzeltitel stehen aus diesem Grund selten im Anlagefokus. Anders ist dies bei einem Aktienportal. Hier stehen die Empfehlungen und Kursaussichten, nicht der Provisionsertrag der Mitglieder, im Vordergrund. Gerade Börsenneulinge, die auf objektiven Rat angewiesen sind, um erste Strategien zu testen und Erfahrungen zu sammeln, sind auf diese Unterstützung angewiesen. Vorsichtige Anleger, welche erstmals Aktien als Alternative zu festverzinslichen Anlagen austesten, finden hier Hinweise zu stabilen Standardwerten und Hilfestellung bei der konservativ ausgerichteten Portfolio-Optimierung. Die Wahrscheinlichkeit, dass positive Erträge erwirtschaftet werden, ist damit um ein vielfaches größer als bei der inflationsgeschädigten Anlage in Anleihen und Festgelder zu Zeiten historisch niedriger Zinsen.

Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentare

Kommentare

3 Replies to “Aktien – eine Alternative zu lahmenden Zinsen?

  1. Dirk

    Aktien bieten Anlegern eine gute Möglichkeit attraktive Renditen zu erzielen, gerade im Vergleich zu den im Artikel angesprochenen niedrigen Zinsen für klassische Anlagen. Ein Einsteiger sollte sich aber unbedingt vor der Entscheidung für ein Produkt ausreichend informieren, damit er nicht mit einer falschen oder verzerrten Erwartungshaltung in ein Produkt investiert.

    Reply
  2. Binary Nic

    Generell sollten Investoren immer auch an Aktien denken. Das schwere dabei ist: besonders nach schlechten Erfahrungen, wie zum Beispiel 2008 lohnt es sich in Aktien zu investieren. Kurzfristig können Aktien schon recht teuer sein, nachdem wir uns schon im sechsten Jahr der Hausse befinden, aber wer langfristig denkt (>10 Jahre), dem sollte so etwas nicht beunruhigen.

    Reply
  3. Marie

    Aufgrund der gegenwärtigen Niedrigzinspolitik gibt es kaum noch Alternativen wie das Kapital gewinnbringend und sicher angelegt werden kann. Deswegen werden vor allem risikoreiche Anlagen immer interessanter. Dabei können Aktien eine Option sein um Kapital anzulegen. Jedoch eignet sich diese Art der Kapitalanlage nur wenn der Anleger über genügend Fachwissen bezüglich des Aktienmarkts verfügt und die Marktentwicklungen ständig im Blick behält. Wer sein Geld anlegen will und ein geringeres Risiko eingehen will sollte eher auf Aktienfonds umsteigen. Diese bieten den Vorteil, dass sie in mehrere Branchen investieren. Auf die Weise profitiert der Anleger von den verschiedenen Marktentwicklungen und kann das Verlustrisiko deutlich schmälern. Jedoch sollte sich ein Anleger immer überlegen wie er sein Kapital anlegen will ob sicherheitsbewusst oder doch mit etwas mehr Risiko und sich danach über die verschiedenen Anlagemöglichkeiten umfassend informieren.

    Reply

Kommentar verfassen